Wohnen

Das Wohnen nimmt in den Wolf-Einrichtungen einen hohen Stellenwert ein. Es ist doch die Gestaltung sowohl der individuellen als auch allgemeinen Wohnbereiche prägend für das Wohlbefinden der uns anvertrauten Bewohner. Und dies ist ein legitimer Anspruch an uns. Die hierfür erforderlichen architektonischen Fähigkeiten wurden unserer Geschäftsführerin und Heimleiterin, Rosemarie Wolf, fast „in die Wiege gelegt“: Vor über 50 Jahren erbaute ihre Mutter mit dem „Rosenhaus“ eine Seniorenpension, die, wenn es Sie noch gäbe, heute konzeptionell fast auf dem neuesten Stand wäre. Ausschließlich große, helle Einzelzimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser, eine großen Gemeinschaftsraum sowie eine gepflegte Gartenanlage sorgten für eine angenehme Wohngemeinschafts-Atmosphäre, ließen jedoch auch den Rückzug in den eigenen Bereich jederzeit zu.

Diese bewohnerbezogene Ausrichtung bestimmt bis heute die Wohnqualität in den Wolf-Einrichtungen, jedoch hat sie sich in ihrer Vielfalt differenziert. Vom großzügigen Doppelzimmer mit ca. 35 qm, z. B. für Paare bzw. befreundete Bewohner/innen,  über Einzelzimmer von ca. 24 qm bis hin zur 2-Raum-Wohnung mit ca. 74 qm ist standortbezogen alles möglich. Senioren können wählen zwischen residenz-ähnlicher Versorgung bis hin zum Wohnen in einer Wohngemeinschaft – komplett möbliert oder selbst eingerichtet oder teilweise – alles ist möglich. Das geliebte kleine Haustier findet ebenfalls Unterkunft.