Die Rainer Wolf-Stiftung

Die Rainer Wolf-Stiftung dient den Menschen mit erworbenen schweren und schwersten neurologischen Krankheiten und Schädigungen. Dabei fördert die Stiftung vor allem wissenschaftliche Forschungsprojekte sowie Forschungseinrichtungen, die ihre Arbeit mit dem Ziel, eine Verbesserung der Lebenssituation der Erkrankten zu erreichen, verbinden. Die Mittel vergibt die Rainer Wolf-Stiftung dazu direkt an einzelne Forschungsprojekte sowie Forschungsinstitutionen als auch an andere gemeinnützige Institutionen, die ebenfalls für eine Verbesserung der Lebensbedingungen dieser erkrankten Menschen eintreten. Es ist der Wunsch des Stifters, nachhaltig neue Chancen für eine positive Entwicklung der betroffenen Menschen durch die Forschung zu eröffnen.

Der Stifter wird in seinen Förderentscheidungen von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich als Kuratoren zur Verfügung gestellt haben, beratend unterstützt. 

Die Stiftung ist als gemeinnützig gem. §§ 51 ff. AO anerkannt.